75 Jahre UN Menschenrechte: „Lange Nacht“ des Deutschlandfunks

Datum

09. Dezember 2023

Zeit

23:05 - 2:00

Ort

Teilen

Beschreibung

Die Würde des Menschen. Dreistündige Sendung zu Stéphane Hessel und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

„Am 10. Dezember 1948, also vor 75 Jahren, wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte unterzeichnet, die als Antwort auf die ungeheuerlichen Verbrechen des Zweiten Weltkrieges gedacht war. Mit Völkermord und Folter verursachte dieser globale Krieg Leid und Zerstörung in einem unvorstellbaren Ausmaß. Die Erklärung trägt die Handschrift einer Frau: Eleanor Roosevelt (1884-1962). Die Politikerin, Diplomatin und Witwe des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt kämpfte bis zuletzt um jeden Satz. An ihrer Seite stand Stéphane Hessel (1917-2013), Deutsch-Franzose, Jude, Widerstandskämpfer und Diplomat. Hessel inspirierte bis ins hohe Alter als Botschafter der Versöhnung und der Zuversicht vor allem auch junge Menschen. Er steht im Mittelpunkt der „Langen Nacht“, die auch danach fragt, wie es heute um die Menschenrechte weltweit bestellt ist.“ (Ankündigung des DLF)

Autor: Hermann Vinke
Musikgestaltung: Helge Burggrabe, HUMAN Projektinitiator und Komponist des HUMAN Orchesterwerks
Regie: Daniela Herzberg

Veranstaltungsort

Details

09 Dezember 2023
23:05 - 2:00

Veranstalter

HUMAN unterstützen

HUMAN wird durch ehrenamtliches Engagement getragen und ausschließlich durch Spenden finanziert.

 

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner